Über das Schreiben

Geschrieben habe ich eigentlich schon immer. Mit dieser Form, Bilder darzustellen, schliesse ich die Lücken, die ich mit der Fotografie nicht erreichen kann. Beim Schreiben läuft bei mir immer ein innerer Film ab.  Fotografie ist statisch, für's Schreiben muss ich nicht zwingend an einen Ort reisen, um ihn darstellen zu können. Schreiben ist für mich reisen in andere Welten, Figuren und Geschichten.

Genres

Wie bei allem, was ich mache, lasse ich mich nicht gerne in Schubladen stecken. So kann es schon mal sein, dass ein Thriller sich plötzlich mehr als Urban-Sci-Fi-Roman entpuppt oder ein Krimi immer mehr zu einem Thriller wird. Grenzen setze ich mir keine, bis auf die Sache mit der Romantik. Kann ich nicht, mag ich nicht, schreibe ich nicht.  Mir wird nachgesagt, dass ich nicht für den Mainstream-Markt schreibe. Vielleicht ist das sogar die Treffendste aller Aussagen zu meinen bisherigen Projekten und inzwischen sehe ich das selber so. Warnung: Verschiedene Projekte können Darstellung von Gewalt enthalten oder traumatische Ereignisse thematisieren.

Veröffentlichungen

Bücher werden im Moment nur als Kindle-E-Book veröffentlicht. Printausgaben werden bei Gelegenheit verlinkt.

Band 1

51O8nzHOjXL.jpg

England 2015: Ein Mord auf einem Festival, Korruption, erfolglose Polizeiarbeit und unerwartete Hilfe von einer künstlichen Intelligenz.

E-Book auf Amazon für 5,99€